Kirchenburgmuseum Mönchsondheim

Museum – Kirche – Dorf

Zeitreise im Kirchenburgmuseum

Begeben Sie sich mit Museumsführerin Roswitha Dorsch auf eine Zeitreise durch das Museum.

Die Backstube im historischen Rathaus.

Am Samstag, 3. November, begibt sich Museumsführerin Roswitha Dorsch von 14 bis 15 Uhr mit Besuchern des Kirchenburgmuseums Mönchsondheim auf eine Zeitreise.

Sie erfahren Wissenswertes und Überraschendes über das frühere Leben in einem mainfränkischen Dorf. Wie sah der Dorfalltag früher aus? Wer lebte auf dem Land? Welchen Arbeiten gingen die Menschen nach? Was für Abwechslungen boten sich zum arbeitsreichen Landleben? Welche Funktion hatte die Kirchenburg in alter Zeit? Lauschen Sie den Geschichten und Anekdoten und tauchen Sie in die Vergangenheit Mönchsondheims ein!

Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist im Museumseintritt enthalten. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Museumskasse.

Museumsschänke geöffnet

Für Ihr leibliches Wohl vor oder nach der Führung sorgt die Museumsschänke "Goldene Krone", die zu den Öffnungszeiten des Museums leckere fränkische Küche anbietet.

Mit dem Bocksbeutel-Express ins Museum
Wer das Auto stehen lassen möchte, kann beim Herbstfest den Bocksbeutel-Express nehmen. Er fährt um 10.00 Uhr und 12.00 Uhr ab Iphofen Bahnhof nach Mönchsondheim, Rückfahrt um 11.27 Uhr, 13.27 Uhr und 18.48 Uhr. Von Uffenheim aus startet die Buslinie um 10.50 Uhr und 12.50 Uhr Richtung Mönchsondheim, Rückfahrt um 12.12 Uhr und 17.28 Uhr.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren